Circle Pits mitten im Nirgendwo

[Fotostrecke unter dem Konzertbericht] Festivals während Corona unterscheiden sich oft kaum – bestuhlt, mit Abstand oder mit Maske. Doch nicht mit dem Rockade Festiwoll. Denn das Rockade Festiwoll in Kirchveischede ist zurück. Und das trotz Corona ohne Abstand, ohne Masken aber dafür mit gewohnten Moshpits und lauter Musik.

Sowohl der Parkplatz als auch das Festivalgelände sind bereits am frühen Nachmittag gut gefüllt.

Mit Pop Rock, Ska Punk und Alternative Rock sorgen Crash Tape, The Wow und Scruffyheads für ordentlich Stimmung auf dem Rockade Gelände mitten in der Kirchveischeder Heide umgeben von Bäumen und grün.

Co-Headliner des Abends sind Smile And Burn aus Berlin. Mit Ansagen gegen rechts und energischem Punkrock lassen Smile And Burn die Menge toben. Zwischen Circle Pits gibt es Mengen an verschüttetem Bier und Schweiß, doch das interessiert niemandem auf dem Gelände, denn es gibt endlich wieder ordentliche Moshpits.

Doch das Highlight des Festivals sind Blackout Problems aus München. Mit Alternative-Rock, Synthesizer und schallendem Schlagzeug sorgen die Münchner für die ausgelassenste Stimmung an diesem Samstag. Dass Sänger Mario die Publikumsnäher vermisst, merkt man schnell. Denn er steht ca. 50% des Sets auf den Boxen vor der Bühne, auf Tischen im Publikum oder springt direkt ins Publikum.

Sowohl für die Veranstalter des Rockade Festiwolls als auch für die Bands und Besucher*innen war das Rockade Festiwoll ein voller Erfolg und ein kurzer Moment um aus dem Corona-Alltag zu entfliehen.

– Verena Schäfer

(c) Verena Schäfer

(c) Steffi Meier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.