Weltliebe, Sonnenuntergangsromantik und Paralleluniversen

Das Termometer zeigt locker 30°C, die Wiese kräuselt sich unter dem leichten Wind und sehnsuchtsvolle Gefühle flackern durch die Menge. Hinter der Bühne erstreckt sich ein großer Hügel, daneben eine hohe Brücke und darüber bunte Heißluftballons, während vor den ersten Barrikaden neugierige Fans warten. Auf dem Banner vor dem Einlass steht in Großbuchstaben die Aufschrift … Weiterlesen Weltliebe, Sonnenuntergangsromantik und Paralleluniversen

Mit Glitzer überzogene Gesellschaftskritik

Kulturzentrum Lagerhaus, 29. Februar 2020. Laue Wolken hängen über der Bremer Abendluft, geschäftiges Treiben begleitet johlende Club- und gemütliche Spaziergänger. Die Straßenbahn hält, kalte Luft empfängt den neugierigen Körper. Der Weg zu der Location ist vollgepflastert mit bunten Postern und Gesichtern, die nach Aufmerksamkeit schreien. Durch verwinkelte Gassen weisen sie, einzig und allein beleuchtet durch … Weiterlesen Mit Glitzer überzogene Gesellschaftskritik

Warmes Licht und euphorisches Geschrammel

20:30, 30. Oktober 2019. Die Tür der kleinen, verrauchten Bremer Kneipe "Horner Eck" schwingt immer wieder auf und zu. Ein mit Klebeband montiertes Plakat weist rosafarben auf die Veranstaltung hin, die hier heute stattfindet. Ein kurzer Blick in den Laden, die Tür geht wieder auf und wird von außen zugezogen. Ist schon zu voll. Die … Weiterlesen Warmes Licht und euphorisches Geschrammel

Improvisierte Stromschnellen

Die ersten Sekunden der neuen Single "Hands Go High" des Duos "Beranger" bestehen aus sinnlich gespielten Klavierklängen, die aus den flinken Fingern von Beranger Gras in Kombination der weiß und schwarz glänzenden Tasten gleiten. So klassisch das Stück auch anfängt - sobald Todd James am Schlagzeug beginnt, passend zu den Keys und dem leidenschaftlich leichtem … Weiterlesen Improvisierte Stromschnellen

Schmerzverzerrte Gesichter und hochschlagende Herzen

(c) Andreas Hornoff Wir schreiben Samstag, den 26. Januar 2019. Während im Weserstadion Bremen das Heimspiel Werders gegen Eintracht Frankfurt gefeiert wird, trotzen schätzungsweise 500 Menschen aus Bremen und Umgebung dem beliebten Mannschaftssport und machen sich vorfreudig auf den Weg zum Konzert der deutschen Post-Hardcore Band Fjørt im Schlachthof. Nach und nach trudeln immer mehr Besucher in die gemütliche Location ein, bewundern die schönen Designs … Weiterlesen Schmerzverzerrte Gesichter und hochschlagende Herzen

Die Diskokugel an der Decke

Hi!Spencer (c) Andreas Hornoff Angekommen. Kulturzentrum Lagerhaus Bremen. Samstag der 13. April. Kurz vor Beginn noch reingeschlüpft. Jacke abgegeben, Merchstand inspiziert. Eine Diskokugel dreht einsam ihre Runden. Die „Raus und weiter“ Tour von Hi!Spencer macht heute hier in Bremen Halt. Aber bevor sich die Osnabrücker sehen lassen, ist erst einmal die aus Berlin stammende Band … Weiterlesen Die Diskokugel an der Decke

Mit geschlossenen Augen und geöffnetem Herzen

AnnenMayKantereit (c) Martin Lamberti Orientalisch klingende Instrumente, eine rauchige Stimme, vier selbstsicher grinsende Bandmitglieder, kombiniert mit einer Prise Erfindergabe und fertig ist AnnenMayKantereit. Dazu noch sinnfreie, aber dennoch bedeutungsvolle Texte und der Hang zur Verspieltheit. Doch das ist noch nicht alles! Was sich hinter Schlagschatten, einer Weißen Wand, aber zur Enttäuschung meiner Freundin leider nicht … Weiterlesen Mit geschlossenen Augen und geöffnetem Herzen

Warum Leoniden Shows besser sind als jede Sportstunde

Leoniden (c) Robin Hinsch Sportunterricht. Verhasst oder geliebt, aber immer anstrengend. Mal Ballsportarten, oder Mal zur Abwechslung ein kleines Spiel zwischendurch, Team- oder Einzelsport. Irgendwann wird alles egal, das einzige Ziel ist das Ende der Stunde. Die Schweißtropfen werden auch nicht weniger, der Hals immer trockener. Verheißungsvoll grüßt die Wasserflasche aus der Umkleidekabine, beneidet werden … Weiterlesen Warum Leoniden Shows besser sind als jede Sportstunde