Schmetterlinge und Selbstreflexion

Wir teilen uns den Einlass mit Fans der Metalband mit dem riesigen schwarzen Sprinter, der direkt vor der Venue parkt. Die wollen ins Capitol, wir ins Lux. Auf der Bühne stehen wird für uns heute jedoch keine Metalband, sondern Nico Laska aus Frankfurt, der im letzten Jahr sein Debütalbum „NI / CO“ auftischte und am … Weiterlesen Schmetterlinge und Selbstreflexion

alltagseinfänge und monotonieausbrecher

fein abgeschmeckter deutschpop mit einer prise zärtlichkeit und dem hang zur melancholie. momentaufnahmen, sorgfältig reflektiert und ausgeschmückt, entschleunigen den alltag und vermitteln einen sicheren ruheort. gefühle, die sich nur mit musik als illustratorin darstellen lassen und eingetaucht in wattige klavierakkorde so viel mehr zwischen den zeilen vermitteln als es augenkontakt und wortaustausch je könnten. "ich … Weiterlesen alltagseinfänge und monotonieausbrecher

MAJAN – von Herzschmerzhymnen und Moshpitmelodien

Nach unzähligen Features, mitreißenden Singles und einer Doppel‑EP erschien am 16. Juli endlich das Debütalbum "Skits". Langweilig wird es nicht mit dem Musiker, dem Facettenreichtum kein Fremdwort ist und der trotzdem weiß, den Puls der Zeit in seinen Zeilen zielsicher zum Glühen zu bringen. Und so konnte der damals 19‑jährige mit seiner Demo von "1975" … Weiterlesen MAJAN – von Herzschmerzhymnen und Moshpitmelodien

Blauverschwommen und Glücksbenommen

Wasserfluten peitschen über die dunkel gewordenen Straßen und der Himmel bricht über dem wolkenverhangenen Berlin zusammen. Hektische Gesichter spiegeln sich in asphaltierten Pfützen, eingehüllt in regentriefende Schals und wärmende Mäntel. Bunte Regenschirme spannen sich neben den roten Ampelmännchen, warten auf leuchtendes Grün oder huschen verstohlen zwischen den blinkenden Autos durch die Dunkelheit. Der Privatclub in … Weiterlesen Blauverschwommen und Glücksbenommen

Nicht genug – OXO OHO

Als "Indietronic" betiteln OXO OHO die Kreuzung aus Ekstase und Selbstbeherrschung, in der Trompete, Synthis, Gesang und elektronische Beats ihr Zuhause finden. Während die Loops zu langen, durchtanzten Nächten einladen, werden die teils monoton vorgetragenen Texte von Selbstreflexion und Gesellschaftskritik begleitet. Werden aus ihrer Gefühlsstarre immer wieder durch die emotionsüberschwemmte Trompete erlöst, die dem Sound … Weiterlesen Nicht genug – OXO OHO

Jetzt und Immer Festival – Fotostrecke

Fabian Saller (c) @mangosaftladen Friday And The Fool (c) @mangosaftladen Amilli (c) @mangosaftladen Schmyt (c) @mangosaftladen Provinz (c) @mangosaftladen Rogers (c) @mangosaftladen Vielen, vielen Dank an Leander Quick (Matteo - @mangosaftladen) für deine wunderschöne erste Festivalbegleitung auf Gedankengroove und dafür, dass wir durch deine Augen einen besonderen Einblick in das Jetzt und Immer Festival kriegen … Weiterlesen Jetzt und Immer Festival – Fotostrecke

Dear Future Me – Pablo Brooks

Die Tür quietscht leise, als sie aufschwingt. Die Luft ist voll mit Linoleum und Resignation. Der letzte Schritt in das alte Schulgebäude ist Monate her, fühlt sich aber immer noch merkwürdig vertraut an. So als hätte man nie aufgehört, tagein und tagaus Spuren zu hinterlassen. Die hohen Wände, die grellen Lichter, die defekten Schilder - … Weiterlesen Dear Future Me – Pablo Brooks

Cabriolet – die mode

Sanfte Töne setzen ein und meine erste Assoziation ist "schwimmen", bevor Sänger Maximilian das Wort überhaupt in den Mund nimmt. Die Synthie-Loop, aus Spaß während einer Zigarettenpause von Produzent Justus zusammengebastelt, trägt den ganzen Song. 15 Minuten nur hat die Produktion gedauert für einen Sound, in dem man stundenlang versinken kann. Der Klangteppich ist sanft … Weiterlesen Cabriolet – die mode

Circle Pits mitten im Nirgendwo

[Fotostrecke unter dem Konzertbericht] Festivals während Corona unterscheiden sich oft kaum - bestuhlt, mit Abstand oder mit Maske. Doch nicht mit dem Rockade Festiwoll. Denn das Rockade Festiwoll in Kirchveischede ist zurück. Und das trotz Corona ohne Abstand, ohne Masken aber dafür mit gewohnten Moshpits und lauter Musik. Sowohl der Parkplatz als auch das Festivalgelände … Weiterlesen Circle Pits mitten im Nirgendwo

Glassback – Your Misery

Atmosphärische Riffs erlauben das Abtauchen in dunkle Erinnerungen, die von positiven Farbklecksen überdeckt worden sind. Übermalt, bis zur Unkenntlichkeit versucht, gut zu reden - bis schließlich die zweiunddreißigste Chance diejenige ist, die das Fass zum Überlaufen bringt. Auch wenn der Song atmosphärisch wie auf einer Drohnenfahrt über entfernte Täler fliegt, ermöglicht er doch einen Blick … Weiterlesen Glassback – Your Misery